Parkettlacke von Berger-Seidle – wasserbasiert und umweltbewusst

Die Firma Berger Seidle GmbH stellt in Ihren Stammwerk in Grünstadt/ Pfalz seit insgesamt über 90 Jahren Parkettlack her. Abgerundet wird das Angebot des Herstellers für Versiegelungen von Holz durch Zubehör und Werkzeug.

So finden Fachmänner und Heimwerker in verschiedenen Kategorien die für Sie passenden Parkett Lacke, um Ihren Parkettboden optisch perfekt und mit hoher Qualität zur Parkettversiegelung.

Parkettlack von Berger-Seidle


-19%
Preis / Leistung Top
-20%
Top Seller
-19%
Premium Qualität
Bewertet mit 5.00 von 5

44,95139,95

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand

-14%
Isocyanat frei
-19%

UVP: 28,26 22,95

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand

-23%

UVP: 12,85 9,95

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand

-16%

UVP: 6,55 5,49

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand

-26%

UVP: 8,79 6,49

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand

-16%

UVP: 1,54 1,29

Enthält 19% MwSt
zzgl. Versand


Parkettlacke und Parkettversiegelung: Informationen zur Auswahl des richtigen Artikels

Früher wurden als Versiegelung von Parkettböden oft lösemittelhaltige Parkettlacke verwendet. Die Verarbeitung war relativ einfach günstig und schnell da die Trocknungszeiten nach dem Auftragen durch den Inhalt von Lösemittel nur Stunden und nicht einen ganzen Tag in Anspruch nahmen. Die Firma Berger Seidle hat schon immer einen großen Anteil der Labor Arbeit dem Thema umweltfreundliche Parkettlacke auf Wasserbasis gelegt.

Diesen Vorsprung nutzt der Hersteller bis heute. Ergebnis sind Parkettkleber, Grundierung, farbloser Parkettlack und Parkettöl zum bezahlbaren Preis, umweltfreundlich und wasserbasiert. Liter für Liter höchste Qualität.

Parkettlackarten: Die Unterschiede

Parkettlack unterscheidet sich in der Regel in Verwendungszweck, Beanspruchungsgrad, Verarbeitung und Preis.

Grundierung1K-Parkettlack2K-Parkettlack
verarbeitungsfertigverarbeitungsfertigParkettack & Härter müssen vor Verarbeitung im richtigen Verhältnis angemischt werden 
günstigPreis abhängig von Beanspruchungsgradteurer als 1K aufgrund höchster Beanspruchbarkeit
kurze Trocknungszeit
beständig gegen Chemikalien und Speichel
abriebfest

So gelingt die Parkettversiegelung: Anleitung

Wichtig ist immer das Sie Ihren Parkettboden vor der Parkettversiegelung immer best möglich schleifen. Hierzu gibt es eine Reihe von Werkzeugen und Zubehör. Wenn Sie sich das Schleifen nicht selbst zu trauen, sprechen Sie am besten ein Parkettleger Ihres Vertrauens an. Gerne beraten wir Sie auch bei Auswahl des Handwerkers.

Eine Parkettversiegelung mit einem Parkettlack bedeutet immer ein komplettes Absperren des Bodenbelags. Die Holzschicht wird komplett versiegelt egal ob matt, seidenmatt oder glänzend. Aus diesem Grund muss man nach dem Verlegen und abschleifen des Parkettbodens mit den richtigen Komponenten weiter arbeiten.

Je nach Holzboden können zur Vorbereitung der Fläche verschiedene Grundierungen ausgewählt werden.

Beim späteren Versiegeln auf Wasserbasis stehen der zwei komponentige Aqua Seal Exo Block und der ein komponentige Aqua Seal Uni Primer hoch im Kurs. Diese Grundierungen müssen im Regelfall nur einmal aufgetragen werden und bereiten den Parkettboden optimal auf die nachfolgende Parkettversiegelung vor. Vorteil ist die bessere Haftung der späteren Versiegelung und das schnell und geruchsarme verarbeiten.

Tipp: Mit einen Liter dieser Grundierungslacke auf Wasserbasis kann man etwa 12m2 Holzboden vor versiegeln.

Nach dem Trocknen von etwa 180 Minuten kann man den Parkettboden wieder vorsichtig begehen und mit dem Lackieren mit Parkettlack weiter fortfahren. Vorher muss natürlich entschieden werden, ob Sie sich für ein oder zweikomponentige Verarbeitung von Lack entscheiden. Beides hat Vorteile aber auch Nachteile . 1K Wasserlacke sind für wenig bis mittel stark beanspruchte Oberflächen geeignet. Durch seinen flexiblen Lackfilm, aber auch für Korkböden bestens zu empfehlen.

Tipp: Auch Möbel kann man sehr gut nach dem Abschleifen mit einem Parkettöl oder einem Wasserlack besonders einfach zu neuem Glanz verhelfen.

Parkettversiegelung

Anschließend findet das Lackieren möglichst wie folgt statt: Der Parkettlack wird großzügig auf dem Boden verteilt. Etwa so viel das man 1-2 m2 direkt lackieren kann. Vorsicht ist Holzdielen mit Fase geboten. Hier darf nicht zu viel Farbe in die Fugen geraten. Am besten wählen Sie die Universalrolle. Diese kurze floorige Universalrolle von Berger Seidle ist bestens zum Ölen und Lackieren geeignet. So wird Liter um Liter Parkettlack lackiert.

Der optimale Auftrag pro Schicht egal, ob es sich bei der Versiegelung um matt, halbmatt, seidenmatt oder glänzend handelt liegt etwa bei 120 Gramm pro Quadrat Meter. Nur so kann nach mindestens drei Versiegelungsschichten ein Trockenfilm von etwa 100 my erreicht werden.

Bei stark beanspruchten Flächen raten wir im allgemeinen zum Einsatz einer zwei Komponenten Wasserlack (2K-Parkettlack). Gerade auch für Holztreppen oder eine Diele im Eingangsbereich ist diese Parkettversiegelung einem ölen mit Parkettöl vor zu ziehen .

Bei Treppen, einer Küche, einer Diele oder anderen punktuell stark beanspruchten Flächen sollte zusätzlich noch ein weiteres Mal lackiert werden. Die Oberfläche ist dann noch besser geschützt und die Reinigung und Pflege wird erleichtert. Bei sehr großen Flächen im Haus ist ein Arbeiten zu zweit zu empfehlen. Die Erfahrung hat gezeigt das der Bodenbelag anschließend homogener aussieht.

Rohholz mir Wasserlack behandeln

Mit Wasserlacken der Fa. Berger Seidle ist es möglich Rohholz nach dem Schleifen des Holzes mit einer Schicht farblosen oder farbigem Classic Base Oil zu einer geölten Parkettboden Optik zu verhelfen oder den Boden komplett einzufärben.

Hierfür ist in der Auswahl Parkettöl im Berger Seidle Shop auf eine große Anzahl von Farbtönen verfügbar. Später kann ganz normal mit dem weiteren Aufbau mit Aqua Seal Produkten fortgefahren werden. Ohne Haftungsprobleme!

So lackieren Sie mit 2K-Parkettlack "AquaSeal" von Berger-Seidle richtig

Parkettpflege nach der Parkettversiegelung

Nach einer erfolgreichen Versiegelung ist auch direkt an die spätere Reinigung und Pflege des Holzbodens zu achten. Bei versiegelten Böden ist der direkte Einsatz des Berger-Seidle L93 Everclear zu empfehlen. Das Pflegemittel wird im Erstauftrag pur aufgetragen und in der Unterhaltsreinigung im Wischwasser verwendet. Verschiedene Einstellungen und Gebindegrößen von 1 Liter bis 10 Liter sind in unserem Berger Seidle Shop zum günstigen Preis zu bestellen. Bitte Informieren Sie sich hierzu in der Rubrik Parkettpflegemittel.

Verschmutzungen des Parkettbodens können Sie leicht mit unserem Neutralreiniger / Bodenreiniger "Classic Neutral Cleaner" erhältlich im 1 Liter Gebinde entfernen.

Um den Pflegefilm von Zeit zu Zeit wieder zu entfernen ist die Verwendung von Grundreiniger L94 von Berger Seidle die richtige Wahl.